Bewegte Geometrien

Bewegte Geometrien wie Schaufelräder, Turbinen, Mischer und Gebläse stellen nach wie vor große Herausforderungen in der numerischen Strömungssimulation dar. In diesen Bereichen ist CFD oft die Methode der Wahl, falls die Apparate experimentell unzugänglich sind bzw. die mit Experimenten verbundenen Kosten, zB. durch Stillstand oder Produktionsausfall sehr hoch sind. Die physikalisch korrekte Vorhersage von Strömungen mit bewegten Geometrien ist zeitaufgelöst und rechenintensiv.

 

Im Video sieht man die instationäre Simulation eines Mischvorganges. Die Isofläche stellt die 10%ige Konzentration der zu mischenden Phase dar, der Betrag der Geschwindigkeit ist farbig abgebildet und die Inhomogenität der Mischung wird in dem mitlaufenden Graphen zeitabhängig dargestellt.


Download video

 

Ein weiteres Beispiel der Simulation von bewegten Geometrien zeigt folgendes Video einer Windkraftanlage. Dargestellt ist eine Fläche konstanter Wirbelstärke gefärbt nach Absolutgeschwindigkeit.


Download video